© 2018 by DJK Ginolfs/Sondernau e. V.

Umgesetzt von Joachim Eyring

Newsletter:

Website-Suche:

1/8
Sponsor / Werbepartner:

Freiwilliger Abstieg polarisierte

Das größte sportliche Thema im Jahr 2015 bei der DJK Ginolfs/Sondernau war der freiwillige Abstieg aus der Kreisklasse in die B-Klasse. Vorsitzender Sebastian Schrenk sprach von „teilweisem Unverständnis“ und auch „negativen Äußerungen gegenüber den Verantwortlichen“. Die Jahreshauptversammlung nutzte er um die Beweggründe, die zu dieser Entscheidung führten kurz zu erläutern.

 

Am 24. April 2015 habe eine Spielersitzung stattgefunden, 19 Spieler waren anwesend. Von den 19 erklärten sich 14 bereit, weiterhin zur Verfügung zu stehen. Offen sei das Für und Wider der Kreisklasse und B-Klasse diskutiert worden. Jeder einzelne Spieler habe die Gelegenheit gehabt sein Votum abzugeben: 12 Spieler stimmten für die B-Klasse und zwei für die Kreisklasse. „Somit wurde beschlossen, den freiwilligen Abstieg in Kauf zu nehmen“, schloss Schrenk seine Erklärungen.

 

Derzeit umfasst die Mannschaft 15 Spieler, wobei aufgrund verschiedener Anlässe viele meist nicht zur Verfügung stünden und immer wieder auf Spieler der „Alten Herren“ zurückgegriffen werden müsse. Bei diesen Spielern bedankte sich Schrenk für ihre Bereitschaft den Verein zu unterstützen, damit der Spielbetrieb in einigermaßen vernünftigen Bahnen fortgeführt werden könne.

 

Am 8. April diesen Jahres habe erneut eine Spielersitzung stattgefunden, bei der von 15 Spielern 12 anwesend waren. Für die kommende Saison haben elf ihre Bereitschaft zugesagt, weiterzumachen. „Mit dem Einen oder Anderen muss noch gesprochen werden, aber zum jetzigen Zeitpunkt ist ein Fortbestehen einer selbstständigen Mannschaft Sondernau, Weisbach und Ginolfs absehbar.“ Doch genaueres zu den bereits laufenden Gesprächen könne Schrenk derzeit nicht sagen.

 

Die zweite Mannschaft schloss die Saison 2014/2015 in Spielgemeinschaft mit der DJK Unterweißenbrunn mit sechs Punkten auf dem Platz der B-Klasse ab. Für die Saison 2015/2016 gab es keine zweite Mannschaft mehr, da die zur Verfügung stehenden Spieler für die erste Mannschaft benötigt wurden.

 

In der laufenden Saison belegt die Mannschaft den sechsten Platz in der B-Klasse mit 31 Punkten. Nach der jüngsten Niederlage dürfte die Spitze zu weit weg sein, um noch einmal an den Aufstiegsrängen anzuklopfen, so die Einschätzung des Vorsitzenden Schrenk.

 

Neben dem Spielbetrieb gibt es in der DJK Ginolfs das wöchentliche Kinderturnen in der Turnhalle Weisbach. Es wird in zwei Gruppen für Kinder von drei bis fünf Jahren und von sechs bis zehn Jahren angeboten. 44 Kinder sind in den beiden Gruppen aktiv. Die Kinder kommen aus Ginolfs, Weisbach, Sondernau und Unterelsbach. Da momentan so viele Kinder angemeldet sind, seien die Kapazitäten ausgelastet und es gebe eine Warteliste für Neuanfragen. Im Jugendfußballbereich laufe die Zusammenarbeit mit dem TSV Oberelsbach in bewährter Weise.

Please reload

Empfohlene Einträge

"Budenzauber" in Oberelsbach

February 22, 2020

1/2
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now